Audio

gesprochen von Markus Kambeck

 

Tennisclub Grünwinkel 1981 e.V.

Die ursprünglich als elitär abgestempelte Sportart Tennis avancierte in der Bundesrepublik in den vergangenen Jahrzehnten zum Volkssport. Es war deshalb nicht verwunderlich, dass es auch in Grünwinkel genügend Interessenten gab, die gerne Tennis in einem örtlichen Verein spielen wollten. Aus dieser Interessenlage entstand am 23. April 1981 der Tennisclub Grünwinkel. Für die Überlassung eines Geländes zur Errichtung einer Tennisanlage machte die Stadt Karlsruhe zur Auflage, ausreichend Interessenten für den Tennissport nachzuweisen. Durch eine Briefkasten-Aktion informierten die Vereinsgründer die Bevölkerung über das geplante Vorhaben. Die Resonanz hierauf war äußerst positiv und löste bei der Stadtverwaltung wohlwollende Reaktionen aus. Ein glücklicher Umstand bedeutete für den Verein die Verlegung des Fußballplatzes des SC Oberreut, wodurch geeignetes städtisches Gelände zur Verfügung stand, das dem Tennisclub Grünwinkel für seine geplante Anlage überlassen wurde. Im Sommer 1984 wurde auf den zunächst errichteten vier Feldern erstmals Tennis gespielt.

Die vorbildliche Sportanlage des Tennisclubs Grünwinkel.

Die vorbildliche Sportanlage des Tennisclubs Grünwinkel.

Nur wenig später wurde das für das Vereins- leben so wichtige Clubhaus mit großzügigen Umkleideräumen, sanitären Einrichtungen und einer gut bestückten Küche gebaut. Im Jahr 2000 wurde das ohnehin als „Schmuckstück“ deklarierte Clubhaus vollständig renoviert. Einen unerwarteten Mitgliederzuwachs bescher- te 1995 der Übertritt der Aktiven der aufgelösten Tennisabteilung des SC Oberreut. Die Anlage mit ursprünglich vier Feldern wurde mittlerweile auf sieben Felder ausgeweitet und bietet dadurch den 138 Mitgliedern (Stand 2007) ohne jegliche Wartezeiten ausgezeichnete Spielmöglichkeiten.

Die Zukunft des Tennisclubs liegt in einer erfolgreichen Jugendarbeit.

Die Zukunft des Tennisclubs liegt in einer erfolgreichen Jugendarbeit.

Auch in sportlicher Hinsicht hat der Verein eine sehr gute Entwicklung genommen und beteiligt sich seit Jahren mit mehreren Mannschaften am Spielbetrieb des Tennis-Verbandes. Gegenwärtig ist der Verein damit befasst, seine Jugendarbeit durch Beschäftigung qualifizierter Trainer zu sichern bzw. zu forcieren. Und als vorbildlich umweltfreundlich darf die Planung gelten, das Clubhaus zur Gewinnung von Warmwasser mit einer Solaranlage auszustatten. Der im Vergleich zu den anderen Grünwinkler Sportvereinen noch junge Tennisclub Grünwinkel betrachtet es als permanente Aufgabe, das Vereinsgeschehen sehr modern und zukunftsorientiert zu gestalten und sich gleicher- maßen unter dieser Prämisse nach außen zu präsentieren.